header banner
Default

Wer schafft es in die Fußball-EM-Qualifikation?


Während das DFB-Team auf USA-Reise ist, geht die EM-Qualifikation für 2024 in die entscheidende Phase. Wer sein Ticket schon im Oktober buchen kann und welche Top-Nationen zittern.

Gute Laune bei den Schotten im Qualifikations-Hinspiel gegen Georgien.
Quelle: IMAGO / Focus Images

In der EM-Qualifikation stehen im Oktober Spieltag sieben und acht an - einige Tickets für die Endrunde 2024 in Deutschland werden danach schon vergeben sein. In allen zehn Gruppen qualifizieren sich die ersten beiden Teams direkt.

Während das DFB-Team durch Nordamerika tourt und als Gastgeber für die EM qualifiziert ist, wird in Europa gejubelt und gezittert: alle wichtigen Entscheidungen der anstehenden EM-Quali-Spiele im Überblick.

Spanien gegen Schottland am Donnerstagabend zum Auftakt der Länderspielwoche - das ist deutlich spektakulärer, als es zunächst klingt. Die Schotten führen Gruppe A nach fünf Partien mit der vollen Punkteausbeute an.

Schlagen die "Bravehearts" Spanien auch im Rückspiel, ist das Ticket für 2024 fix. Die Spanier brauchen dagegen dringend einen Dreier, um mindestens Platz zwei vor Norwegen abzusichern. Sonst wird es für die Iberer am Sonntag umso brisanter, wenn das Gastspiel in Norwegen ansteht.

Die Fußball-EM 2024 findet in Deutschland statt.

Ebenfalls ohne Punkverlust dominiert Frankreich bisher Gruppe B. Am Freitag (20.45 Uhr) kann der WM-Finalist in Amsterdam gegen die Niederlande das Ticket für die EM lösen.

Für Oranje sind es richtungsweisende Spiele: Nächste Woche gastieren sie beim aktuell punktgleichen Konkurrenten aus Griechenland - dann geht es voraussichtlich um Gruppenplatz zwei.

Highlights ausgewählter Partien finden Sie in der ZDFmediathek.

Auch Gruppe C wartet noch mit einem Klassiker auf: Am Dienstag (17. Oktober) trifft England auf Italien. Selbst wenn der amtierende Europameister zuvor die Pflichtaufgabe Malta meistert, wird England als Tabellenführer ins Topspiel gehen.

Englands Jude Bellingham (r.) und Italiens Giovanni Di Lorenzo im Qualifikations-Hinspiel dieses Jahres.
Quelle: IMAGO / Insidefoto

Strauchelt Italien, wittern sowohl die Ukraine als auch Nordmazedonien noch eine EM-Chance. Mit einem Spiel mehr stehen beide derzeit punktgleich hinter dem Titelverteidiger.

Die wohl überraschendste Konstellation liefert Gruppe E: Albanien grüßt von der Tabellenspitze - vor Tschechien, Moldau und Polen. Ohne den verletzten Robert Lewandowski müssen die Polen zunächst Schlusslicht Faröer schlagen und empfangen dann Moldau.

Im November könnte es ein Endspiel gegen Nachbar Tschechien geben, die EM-Qualifikation über die Gruppe hat Polen allerdings nicht mehr in der Hand.

Der EM-Pokal bei der Auslosung der Qualifikation zur Fußball-EM 2024 in der Festhalle Frankfurt am 9. Oktober 2022.

FAQ

Start der Qualifikation - Wer darf zur Fußball-EM 2024? 

Gastgeber Deutschland ist automatisch dabei, 20 Teams kommen über die Qualifikation dazu und drei Teams können es über die Nations League schaffen: So führt der Weg zur EM 2024.

Sources


Article information

Author: Diana Cunningham

Last Updated: 1698915003

Views: 541

Rating: 3.8 / 5 (97 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Diana Cunningham

Birthday: 1961-12-12

Address: 564 May Well, Millerland, AL 10551

Phone: +4254961899798335

Job: Phlebotomist

Hobby: Role-Playing Games, Quilting, Fishing, Soccer, Camping, Rowing, Wine Tasting

Introduction: My name is Diana Cunningham, I am a radiant, venturesome, resolute, apt, multicolored, dazzling, clever person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.